Befunde / Interpretation

Wenn Sie Fragen bezüglich Befundinterpretation von Untersuchungen haben, die in unserem Labor durchgeführt wurden, wenden Sie sich am besten telefonisch an unsere Laborspezialisten, sie helfen Ihnen gerne weiter. Nachfolgend haben wir Hinweise zusammengestellt, die für ein verlässliches Messergebnis und eine solide Befundinterpretation wichtig sind.

 

Medizinische Fachauskünfte erhalten Sie bei unseren Laborspezialisten:


Dr. med. Binja Feusi
Dr. med. Markus Reichmuth
Dr. med. Noushin Shayanfar 
Dr. sc. ETH Fabrizio Dutly
Dr. sc. nat. Elisabeth Saller
Dr. med. Gert Printzen
Dr. sc. nat. Andrea Jaeger
Dr. med. Marc Mosimann
Dr. sc. nat. Roger Marti
Dr. sc. ETH Ramona Graf
Dr. sc. ETH Barbara Schnell
Valérie Lutz, MSc

 

Telefonisch erreichen Sie uns von Mo-Fr von 8:00 bis 20:00 Uhr unter der Telefon-Nummer: 044 250 50 50

 

Nachfolgend gelangen Sie direkt zu den einzelnen Themen:


 

Angabe des Entnahmedatums der Probe

Angabe des Untersuchungsmaterials

Nummerierung (Auftrags- bzw. Befundnummer)

Resultatübermittlung

Prüfdatum und Rückverfolgbarkeit der Befunde/ Resultate

Messunsicherheit

Kennzeichnung von Unteraufträgen

Kennzeichnung nicht akkreditierter Analysen

Datenschutz

Befunde an Drittpersonen

Beschwerdemanagement

Angabe des Entnahmedatums der Probe

Für eine korrekte Beurteilung der Untersuchungsergebnisse ist es zwingend erforderlich, dass Sie uns das Entnahmedatum (und ggf. die Entnahmezeit) der Probe auf dem Auftragsformular oder per elektronische Auftragserfassung mitteilen. Ohne diese Angabe können wir die präanalytischen Einflüsse nicht abschätzen und nicht in die Interpretation einfliessen lassen. Analysenresultate von ungenügend bezeichneten Proben werden von uns abgegeben, müssen aber mit einem diesbezüglichen Vorbehalt beurteilt werden.

 

Zur Übersicht

 

Angabe des Untersuchungsmaterials

Bei Untersuchungen aus Blut, Serum und Plasma erfolgt routinemässig keine Materialangabe auf dem Befund, sofern die Untersuchung aus dem im Analysenverzeichnis empfohlenen Material durchgeführt wurde. Alle anderen Untersuchungsmaterialien werden auf dem Befund ausgewiesen.

 

Zur Übersicht

 

Nummerierung (Auftrags- bzw. Befundnummer)

Beispiel: 011  19322   01453

  • Sektornummer1   
    01 Chemie, Hämatologie, Serologie, Immunologie, HPLC und molekulare Genetik
    02 Klassische und molekulare Mikrobiologie
    03 IMD-Einsendungen
  • Jahr und Woche2
    Jahr > 2019 > 19 –  Woche > 32
  • Fortlaufende Nummer
    Beginnt jede Woche bei 0001

Zur Übersicht

 

Resultatübermittlung

Teilbefunde
Hyperkritische Werte, Resultate von Notfallanalysen und andere wichtige Teilresultate werden Ihnen sofort telefonisch und/oder per Fax übermittelt.

Endbefunde (Auftrag komplett)

  • Papierbefunde (A-Post oder Kurier)
  • Faxbefunde
  • Elektronische Befunde
  • Befundabfrage via Internet
  • E-Mail über geschützte Verbindung

Telefonischer Bericht bzw. Faxbefund auf Verlangen: Markieren Sie das Feld Tel. Bericht oder Fax Bericht auf dem Auftragsformular.

 

Zur Übersicht

 

Prüfdatum und Rückverfolgbarkeit der Befunde/Resultate

Das genaue Prüfdatum einer Untersuchung können Sie bei uns erfragen. Auf dem Befund aufgeführt sind das Eingangsdatum des Auftrags und das Ausgangsdatum des Befundes. Falls uns das Entnahmedatum der Probe bekannt ist, ist dieses ebenfalls auf dem Befund ersichtlich.

 

Wir gewährleisten Ihnen eine Rückverfolgbarkeit der Laborresultate während mindestens fünf, bei genetischen Untersuchungen von mindestens dreissig Jahren.

 

 

Zur Übersicht

 

Messunsicherheit

Laborresultate sind mit einer Messungenauigkeit (Streuung) behaftet. Wenn möglich, bestimmen wir als Mass der Messunsicherheit den Variationskoeffizienten (VK) aus einer relevanten Stichprobe der internen Qualitäts-Kontrollproben. Der VK zu einer Methode kann bei unseren Laborspezialisten erfragt werden.

 

Zur Übersicht

 

Kennzeichnung von Unteraufträgen

Einzelne Untersuchungen können wir nicht bei uns dürchführen.

Damit die hohen Anforderungen an eine optimale Qualität stets gewährleistet sind, werden sehr spezifische  Untersuchungen an spezialisierte Partnerlaboratorien vergeben.
Bei diesen Analysen ist auf dem Befund der erste Buchstabe fett gedruckt, im Analysenverzeichnis sind sie unter der Rubrik Labor mit extern gekennzeichnet. 

Kennzeichnung nicht akkreditierter Analysen

Unsere Testmethoden werden im Rahmen der Akkreditierung nach ISO 17025 von der schweizerischen Akkreditierungsstelle SAS begutachtet. Methoden, die wir noch nicht der Behörde vorstellen konnten, sind auf dem Befund dadurch gekennzeichnet, dass der erste Buchstabe der Analysenbezeichnung unterstrichen ist.

 

Zur Übersicht

 

Datenschutz

Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der ANALYTICA. Für die Bearbeitung und Ausführung Ihrer Anfragen und Bestellungen benötigen wir gewisse personenbezogene Daten wie Name, Vorname und Adresse bzw. Lieferanschrift, etc.. Ihre Daten werden ausschliesslich zur Abwicklung der von Ihnen getätigten Anfragen und/oder Aufträge verwendet und in diesem Rahmen an notwendige Drittparteien zwecks Ausführung der Bestellung weitergegeben (Unterauftragnehmer).
Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Alle Mitarbeiter sind den Datenschutzbestimmungen verpflichtet und über unsere Qualitätssicherungsmassnahmen wird der Datenschutz regelmässig geprüft.

 

 

Zur Übersicht

 

Befunde an Drittpersonen

Laborbefunde an Drittpersonen geben wir nur in folgenden Fällen weiter:

  • Wenn es von Ihnen als Auftraggeber schriftlich oder telefonisch verlangt wird
  • Wenn es vom Patienten verlangt wird:
    • Eine Kopie geht schriftlich ohne weitere Abklärungen an die von Ihnen als Einsender angegebene Patientenadresse
    • Durch persönliches Abholen mit Vorweisen des Ausweises
  • In allen übrigen Fällen:
    • Nur mit einem vom Patienten unterschriebenen Ermächtigungsschreiben. Eine entsprechende Vorlage kann bei uns per Fax oder per Mail angefordert werden. Bitte beachten Sie, dass eine Rücksendung des unterschriebenen Ermächtigungsschreibens per Mail an analytica@hin.ch aus Datenschutzgründen nur dann möglich ist, wenn Sie ebenfalls über eine HIN-E-Mailadresse verfügen.

 

Zur Übersicht

 

Beschwerdemanagement

Trotz grösster Anstrengungen lassen sich Missverständnisse und Fehler nie gänzlich vermeiden. Als Kunde sind Sie jederzeit berechtigt, sich über Fehlleistungen und Unzulänglichkeiten mündlich oder schriftlich zu beschweren. Die eingegangenen Beanstandungen werden im Rahmen des Beschwerdemanagements erfasst und ausgewertet. Laborleitung, Kundendienst, Laborspezialisten sowie Secrétaires médicales stehen Ihnen als Gesprächspartner jederzeit zur Verfügung. Sie setzen alles daran, um Missverständnisse auszuräumen und Fehler zu korrigieren mit dem Ziel, Sie zufrieden zu stellen.
Selbstverständlich freuen wir uns auch über Ihre Anregungen und Verbesserungsvorschläge mit dem Ziel, unsere Prozesse stetig zu verbessern.

 

Zur Übersicht

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung